ÜBER UNS

gleichzeit Verlagtheater wurde 2009 von der Dramaturgin Hannah Lioba Egenolf, Regisseur Robert Koukal, Betriebswirtschafter & Grafiker Martin Kröß, Autor & Lektor Jorghi Poll, Dramaturg Tobias Schuster und Produktionsleiter Stephan Werner gegründet und war auf den Vertrieb von zeitgenössischen Theatertexten an Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum spezialisiert. Der Betrieb wurde Ende 2013 eingestellt.

 

Erfolge u.a. sind neben den zahreichen Uraufführungen aussagekräftige Preise und Stipendien für Autorinnen und Autoren und Verlag, wie das Hans Gratzer-Stipendium bei Wettbewerb stück/für/stück 2011 am Schauspielhaus Wien für Philipp Weiss und der Avantgardepreis des 9. Bezirks Wien 2012 für gleichzeit Verlagtheater.


DAS GRÜNDUNGSTEAM

v.l.n.r.: Stephan Werner, Tobias Schuster, Robert Koukal, Hannah Lioba Egenolf, Jorghi Poll, Martin Kröß

v.l.n.r.: Stephan Werner, Tobias Schuster, Robert Koukal, Hannah Lioba Egenolf, Jorghi Poll, Martin Kröß

Preise und Auszeichnungen der gleichzeit-Autorinnen und -Autoren:

Hans-Gratzer-Stipendium am Schauspielhaus Wien 2011 Philipp Weiss

Prälat-Leopold-Ungar-Anerkennungspreis 2011 Ursula Scheidle

Nominierung zum Retzhofer Dramapreis 2011 Renate Aichinger

Einladung zu den Bozener Autorentheatertagen 2011 Ursula Scheidle

Österreichisches Dramatikerstipendium des BMUKK 2011 Philipp Weiss

Dramatikerstipendium der Stadt Wien 2011 Claudia Tondl

Österreichisches Dramatikerstipendium des BMUKK 2010 Izy Kusche

Einladung zu den Werkstatttagen 2010 am Burgtheater Wien Philipp Weiss

Nachwuchswettbewerb am Theater Drachengasse in Wien (Jurypreis) 2010 Anne Frütel

Österreichisches Dramatikerstipendium 2010 Claudia Tondl

1.Platz beim Dramenbewerb „Text trifft Regie“ von uniT und Staatstheater Mainz 2009 Claudia Tondl

2. Platz bei der Langen Nacht des Hörspiels 2009 Ursula Scheidle

Nominierung zum Bachmannpreis 2009 Philipp Weiss

Österreichisches Dramatikerstipendium 2009 Anne Frütel

Publikumspreis des Retzhofer Literaturpreises 2009 Claudia Tondl

Startstipendium für Literatur des BMUKK 2009 Philipp Weiss

Nominierung zum Retzhofer Literaturpreis 2009 Ursula Scheidle

Preis der Edition Exil in der Kategorie „Deutsch als Erstsprache“ 2009 Anne Frütel

Österreichisches Staatsstipendium für Literatur 2008/2009 Philipp Weiss

Fotografie: Pia Clodi