Sebastian Fust

Philipp Weiss

BIOGRAFIE

Sebastian Fust wurde 1975 in Schwäbisch Hall geboren und ist Regisseur, Dramaturg und Autor. Er studierte Theaterwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft in Leipzig. Von 2005 bis 2009 Regieassistent am Burgtheater Wien. Regietätigkeiten u.a. am Burgtheater Wien, Schauspielhaus Wien, Garage X – Theater Petersplatz Wien, Staatstheater Mainz, Theater im Pfalzbau/Corso (Ludwigshafen). Zahlreiche Inszenierungen, u.a. Du und der Vergnügungspark (Theatertext, gemeinsam mit Izy Kusche) am Burgtheater/KasinoBar 2007, Ich glaube an Raum (gemeinsam mit Izy Kusche) im Burgtheater-Vestibül 2008. Er schreibt Theaterstücke und Prosa und ist Teil des Autorenduos Fust/Kusche. Seit der Spielzeit 2011/12 ist Sebastian Fust Schauspieldramaturg am Nordharzer Städtebundtheater.

Sebastian Fust ist ein Chronist der verloren geglaubten tieferen Verbindung zwischen Individuum und Gesellschaft. Mit seinen dokumentarischen Texten spürt er Nahtstellen und Brüchigkeiten auf und schließt, wie jeder gute Journalist, niemals seine Augen vor unbequemen Realitäten.


WERKE

tl_files/DESIGN/Layout/klammer.jpgMuschelkalk oder die Entnazifizierung des Herrn Schäfer
Theatertext, UA: frei
5 Personen | Besetzung variabel

gemeinsam mit Izy Kusche im Rahmen von Fust/Kusche:

tl_files/DESIGN/Layout/klammer.jpgKodachrome Two Fishes

Theatertext, UA: frei
5-8 Personen | Besetzung variabel

tl_files/DESIGN/Layout/klammer.jpgRock'n'Roll-Monolog-Road-Show

Theatertext, DEA: frei
2 Personen | 1D, 1H

tl_files/DESIGN/Layout/klammer.jpgIch glaube an Raum

Theatertext, DEA: frei, SEA: frei
5 Personen | 2D, 3H

gemeinsam mit Michael Höppner:

tl_files/DESIGN/Layout/klammer.jpgDie Leiden des jungen Werther. Eine Ermittlung

Theatertext
3 Personen | 1D, 2H


Fotografien: Martin Kröß (© gleichzeit)